Einsatzalarm F2 – Fraglicher Schwelbrand, Polizei vor Ort in Bad Bevensen Kurze Bülten Inter Machee Markt
13.12.15


Zusammen mit der Feuerwehr Bad Bevensen und Barum wurden wir zu einem Schwelbrand zum alten Inter Mache Markt alarmiert. Es handelte sich um Brandstiftung. Glücklicherweise konnte das Feuer durch die Feuerwehr Bad Bevensen unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandnester wurden mit der Wärmebildkamera gefunden und gezielt abgelöscht.

Wir hielten uns in Bereitstellung.

Einsatzstärke: 1/8
Gruppenführer: Burghard Krug

Fehlalarm – Böswilliger Alarm
21.11.15


Zu einem Fehlalarm kam es am 21.11.2015. Der Feuermelder am Gerätehaus wurde von einer Person betätigt. Es war kein Einsatz erforderlich.

 

Einsatz o. Eile – Ölspur klein – Nach VU laufen Betriebsstoffe aus in Tätendorf-Eppensen Bundesstraße 4
14.11.15


Ein PKW sah einen abbiegenden Trecker mit zwei Anhängern zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Er versuchte zu bremsen und touchierte dabei mit der Fahrerseite einen Kleintransporter. Glücklicherweise wurde der Fahrer des PKW nur leicht verletzt und nicht eingeklemmt. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Wir sicherten die Einsatzstelle, streuten die Ölspur mit Ölbindemittel ab, unterstützen den Abschleppdienst bei der Bergung des PKW und reinigten die Einsazustelle. Der Trecker und der Kleintransporter konnten die Fahrt fortsetzen.

Einsatzstärke: 1/11
Einsatzleiter: Arne Radde

Einsatz o. Eile – Ölspur groß – Diesel läuft aus LKW auf dem Parkplatz Tätendorf-Eppensen Bundesstraße 4 OV Tätendorf Richtung Kirchweyhe
09.09.15


Auf dem Parkplatz am Hoystorfer Berg Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf-Eppensen und Uelzen verlor ein LKW mehrere Liter Diesel.

Zusammen mit der Feuerwehr Barum sicherten wir den Parkplatz und streuten die Ölspur mit Ölbindemittel ab.

Einsatzstärke: 1/6
Einsatzleiter: Burghard Krug

 

 

Einsatzalarm Hilfeleistung – VU in Tätendorf-Eppensen Bundesstraße 4 OV Tätendorf Richtung Kirchweyhe
31.08.15


Auf der Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf-Eppensen und Uelzen ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein PKW übersah beim Überholen eines LKW der Bundeswehr einen entgegenkommenden PKW. Dabei streifte der überholende PKW den LKW und stieß mit der Fahrerseiten mit dem entgegenkommenden PKW zusammen.

Wir wurden zusammen mit der Feuerwehr Bad Bevensen und Barum alarmiert. Die Insassen wurden glücklicher Weise nicht eingeklemmt und konnten vom Rettungsdienst befreit werden. Sie kamen ins Krankenhaus. Wir sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten die Einsatzstelle aus, reinigten die Fahrbahn und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung der beiden PKW.

Einsatzstärke: 1/12
Einsatzleiter: Burghard Krug

Einsatzalarm WB2 – Waldbrand an der Bahnstrecke zwischen Emmendorf und Uelzen
03.08.15


Zu einem Flächenbrand wurden wir an die Bahnstrecke zwischen Emmendorf und Uelzen alarmiert. Das Feuer entstand durch einen Zug, der durch das Bremsen Funken versprühte, die in das trockene Waldstück neben dem Gleisbett gelangten. Zusammen mit den Feuerwehren aus Emmendorf, Uelzen, Bad Bevensen und Kirchweyhe löschten wir den Brand.

Einsatzstärke: 1/5
Gruppenführer: Stefan Düsel

Einsatzalarm F3 – Rauchentwicklung aus Dachstuhl in 29549 Medingen
21.07.15


Zusammen mit den Feuerwehren aus Bad Bevensen, Barum, Römstedt, Altenmedingen, Himbergen, Secklendorf, Seedorf und Jelmstorf wurden wir zu einem Dachstuhlbrand in Medingen alarmiert. Der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte stand in Vollbrand und drohte auf den Dachstuhl nebenan überzugreifen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde dieses verhindert. Wir stellten unsere Atemschutzgeräteträger für den Innenangriff und stellten eine Wasserversorgung her. Personen waren zum Glück nicht in Gefahr.

Einsatzstärke: 1/7
Gruppenführer: Arne Radde

Einsatzalarm Hilfeleistung – LKW-Anhänger auf Seite gekippt, Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf-Eppensen und Kirchweyhe
14.02.15


An einem stürmischen Tag wurden wir zur Hilfeleistung auf die Bundesstraße 4 alarmiert. Ein LKW-Anhänger wurde von einer Windböe erfasst und kippte während der Fahrt auf die Seite. Nach Ankunft sicherten wir die Einsatzstelle ab. Für eine Vollsperrung der Bundesstraße forderten wir die Polizei aus Uelzen an.
Als diese vor Ort war richteten wir den Anhänger mit Hilfe eines aus Tätendorf-Eppensens stammenden Unimog wieder auf und reinigten die Einsatzstelle. Anschließend haben wir den LKW bis zum nächsten Parkplatz nach Tätendorf-Eppensen begleitet. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Einsatzstärke: 1/8
Einsatzleiter: Burghard Krug

I M P R E S S U M

© 2016 Freiwillige Feuerwehr Tätendorf-Eppensen